Liquid error (sections/custom_mobile-menu line 86): Expected handle to be a String but got LinkListDrop
  • Group 27 Einloggen

Parshat Re'e
Wochenabschnitt Re’e - Israel’s Isolierung

Neben vielen anderen Themen, die im Abschnitt Re'e behandelt werden, lehrt uns die Tora über einen 'falschen Propheten'.

Ein "falscher Prophet" ist eine Person, die der Prophezeiung würdig zu sein scheint. Er ist weder ein Verrückter, ein Schwachsinniger oder ein schlechter Mensch. Die Bezeichnung bezieht sich auf jemand, der nach unseren ersten Informationen der Prophezeiung würdig zu sein scheint. Wenn er jedoch spricht, widerspricht seine Prophezeiung der Tora, dem Gesetz des Mose. Wenn er zum Beispiel lehrt, andere Götter zu verehren, die Tora zu ändern oder die Tora abzuschaffen, lehrt uns die Tora, dass diese Person, trotz aller früheren Anzeichen, tatsächlich ein falscher Prophet ist.

Im Abschnitt dieser Woche lernen wir, dass man vor einer solchen Person keine Angst haben muss. Wir werden angewiesen, selbst wenn er ein Zeichen oder ein Wunder als Beweis für seine Mission vollbringt, dass wir seine Prophezeiung als falsch ansehen sollen. Erstaunlicherweise nicht, weil er keine Kräfte hat. Es ist tatsächlich möglich, dass jemand nicht nur über außergewöhnliche Kräfte verfügt, sondern dass Gott selbst mit dessen Hand hilft, der Welt gute Nachrichten zu bringen, und ihm deshalb eine bestimmte außergewöhnliche Fähigkeit gibt.

Trotz 'so genannter' Wunder wird es diesem 'falschen Propheten' nicht gelingen, die Israeliten zu überzeugen. Denn das gesamte Volk Israel stand am Sinai, als Gott ihm die Tora gab. Es hat nie einen Menschen auf der Welt gegeben, der in der Lage gewesen wäre, ein Ereignis herbeizuführen, das in Wert und Wirkung mit dem Status des Berges Sinai vergleichbar gewesen wäre.

Hier, im Wochenabschnitt Re'e, sagt uns die Tora, dass Zeichen und Wunder eines solchen Propheten, der der Tora widerspricht, nur dazu dient, zu prüfen, ob wir Adonai, den Schöpfer, mit ganzem Herzen und ganzer Seele lieben. So wird das Volk Israel vor jedem religiösen, mystischen oder sonstigen Einfluss geschützt, der die Lehren der Tora des Moses leugnet oder ihnen widerspricht. Das ist es, was dem Volk Israel den Status von Wächtern zuweist, deren Aufgabe es ist, die Authentizität des Wortes Gottes für die ganze Welt zu bewahren.

Mehr wöchentliche Portionen

Wahrheit und Empathie: Der Balanceakt der Führung

Im Torahabschnitt Ki Tissa entfaltet sich die Episode mit dem Goldenen Kalb, die die miteinander verflochtenen Themen von Führung, Sünde und Erlösung beleuchtet. Mose und Aaron navigieren durch die Folgen und zeigen dabei Aarons einzigartigen pädagogischen Ansatz, der Wahrheitsfindung und Einfühlungsvermögen miteinander verbindet. Durch ihre Handlungen veranschaulicht die Erzählung das tiefgreifende Potenzial für Berichtigung und zweite Chancen und betont die Bedeutung der Empathie angesichts von Fehlern und des Strebens nach spirituellem Wachstum.

Reise zur Heiligkeit und das Ritual in der Stiftshütte

Dieser Artikel untersucht das Wesen der Stiftshütte und beleuchtet die Dynamik zwischen Beitrag und Gebot und unterstreicht ihre Rolle in Heiligkeit und Priestertum. Er befasst sich mit den nuancierten Unterschieden zwischen den beiden und betont die tiefe Bedeutung des Weihrauchs in der Stiftshütte. Darüber hinaus wird erörtert, wie der Dienst in der Stiftshütte über das Ritual hinausgeht und das tägliche Leben und die gesellschaftlichen Normen beeinflusst, was Einblicke in die anhaltende Wirkung der alten Praktiken auf die zeitgenössische Spiritualität bietet.

Inneres Heiligtum: Tiefe Verbindung mit dem Göttlichen im Judentum

Entdecken Sie die tiefe Symbolik der Seelenstruktur von Moses und ihre heutige Bedeutung sowie die alte Praxis der Tieropfer in der Stiftshütte. Entdecken Sie, wie Sie in Ihrem Leben ein spirituelles Heiligtum errichten können, indem Sie sich auf die reichen Traditionen des Judentums stützen. Gewinnen Sie Einblicke in die Wohnstätte Gottes, wie sie in der hebräischen Bibel dargestellt wird, und fördern Sie ein tieferes Verständnis für die Verbindung mit dem Göttlichen in der heutigen religiösen Praxis.

Search