Liquid error (sections/custom_mobile-menu line 86): Expected handle to be a String but got LinkListDrop
  • Group 27 Einloggen

Parashat CHUKAT
Ein Schlüssel zur Entschlüsselung der Geheimnisse des Lebenszyklus und der Erneuerung

Parashat Chukat, das wir an diesem Schabbat lesen, ist einzigartig, da es große Hoffnung bietet.

Es zeigt uns, wie wir uns von der Unreinheit des Todes befreien können, einer Person, die mit einer Leiche in Kontakt kommt. Und wenn wir sagen, dass es möglich ist, dies zu korrigieren, was bedeutet, dass wir uns von der Unreinheit des Todes reinigen können, gibt uns das einen Hinweis darauf, dass der Tod vorübergehend ist und dass es in Zukunft eine Welt ohne Tod geben wird.

Tatsächlich erscheinen manche Dinge sehr seltsam. Sie nehmen eine Kuh. Die Kuh war in der Antike das größte Haustier in menschlicher Nähe. Diese Kuh trägt viel mehr Leben in sich als ein Bulle. Ein Bulle wird niemals trächtig sein, aber eine Kuh ist dazu bestimmt, mehr Leben in sich zu tragen.

Es muss dieselbe Kuh mit roter Farbe sein. Rot ist die Farbe des Lebens.

Und sie nehmen auch eine Zeder. Zeder ist ein hoch aufragender Baum im Nahen Osten.

Dazu nehmen sie auch Ysop. Ysop ist der kleinste Baum im Nahen Osten. Und sie fügen auch einzigartige rote Würmer [Kermes (Farbstoff)] hinzu und nehmen sie mit.

Der Wurm ist das kleinste Lebewesen der Welt und auch rot.

Und sie verbrennen alles zusammen.

Alles Leben, jeder. Sogar das Leben in Pflanzen und Tieren wird zu Asche. Diese Asche symbolisiert den absoluten Tod.

Und wir geben diese Asche in lebendiges Wasser. Lebendiges Wasser ist wie die Seele. Es ist ein ununterbrochener Fluss der Lebenskraft!

Und wenn wir das, was den Tod symbolisiert, mit diesem lebendigen Fluss verbinden, sehen wir die Möglichkeit, an die Auferstehung der Toten zu glauben.

Hier stoßen wir auf den tiefen Optimismus des jüdischen Volkes, das an die Auferstehung der Toten glaubt.

Und so haben wir in den letzten Generationen auch miterlebt, wie das jüdische Volk aus der Asche auferstand und die israelische Nation wieder zum Leben erweckte.

Eine Botschaft von Rabbi Oury Cherki – dem Leiter des Noahide World Center.

Mehr wöchentliche Portionen

Wahrheit und Empathie: Der Balanceakt der Führung

Im Torahabschnitt Ki Tissa entfaltet sich die Episode mit dem Goldenen Kalb, die die miteinander verflochtenen Themen von Führung, Sünde und Erlösung beleuchtet. Mose und Aaron navigieren durch die Folgen und zeigen dabei Aarons einzigartigen pädagogischen Ansatz, der Wahrheitsfindung und Einfühlungsvermögen miteinander verbindet. Durch ihre Handlungen veranschaulicht die Erzählung das tiefgreifende Potenzial für Berichtigung und zweite Chancen und betont die Bedeutung der Empathie angesichts von Fehlern und des Strebens nach spirituellem Wachstum.

Reise zur Heiligkeit und das Ritual in der Stiftshütte

Dieser Artikel untersucht das Wesen der Stiftshütte und beleuchtet die Dynamik zwischen Beitrag und Gebot und unterstreicht ihre Rolle in Heiligkeit und Priestertum. Er befasst sich mit den nuancierten Unterschieden zwischen den beiden und betont die tiefe Bedeutung des Weihrauchs in der Stiftshütte. Darüber hinaus wird erörtert, wie der Dienst in der Stiftshütte über das Ritual hinausgeht und das tägliche Leben und die gesellschaftlichen Normen beeinflusst, was Einblicke in die anhaltende Wirkung der alten Praktiken auf die zeitgenössische Spiritualität bietet.

Inneres Heiligtum: Tiefe Verbindung mit dem Göttlichen im Judentum

Entdecken Sie die tiefe Symbolik der Seelenstruktur von Moses und ihre heutige Bedeutung sowie die alte Praxis der Tieropfer in der Stiftshütte. Entdecken Sie, wie Sie in Ihrem Leben ein spirituelles Heiligtum errichten können, indem Sie sich auf die reichen Traditionen des Judentums stützen. Gewinnen Sie Einblicke in die Wohnstätte Gottes, wie sie in der hebräischen Bibel dargestellt wird, und fördern Sie ein tieferes Verständnis für die Verbindung mit dem Göttlichen in der heutigen religiösen Praxis.

Search