«Brit Shalom» – Praktische Anwendung für Noahides

KAPITEL 2. Grundprinzipien

Und G-tt redete all diese Worte und sprach:   (Exodus 20:1)


  1. Der Wille des Schöpfers wird den Menschen durch diese Prophezeiung offenbart.
  2. Die ultimative prophetische Offenbarung ist die Übergabe der Thora “vom Himmel” durch G-tt.
  3. Wer auch immer behauptet ein von G-tt gesandter Prophet zu sein, um die Menschheit zu belehren, muss sich zuerst an die Weisen Israels wenden um die Wahrheit seiner Worte von diesen prüfen zu lassen.
  4. Alle Gebote die mit ethischen Normen, gesundem Menschenverstand und richtigem Verhalten übereinstimmen, sind für Noahiden obligatorisch.
  5. Nicht-Juden dürfen keine neuen Gebote mit religiösem Charakter ohne die Zustimmung der Weisen Israels selbst zu diesen hinzufügen.
  6. Der Fortschritt von Zivilisation, Technik uns erweitertem Wissen, sowie einer erweiterten Sorge um das Wohlergehen der gesamten Schöpfung ist die Bedingung für eine funktionierende Welt in Übereinstimmung mit G-ttes Willen.
  7. Bezüglich der noachidischen Gebote die nicht explizit im Talmud oder in der rabbinischen Literatur thematisiert werden, meinen einige Weise von Israel ihre Bestimmungen gemäß des jüdischen Gesetze für richtig. Andere Gelehrte Israels sind der Meinung, dass es die Aufgabe der noachidischen Gelehrten sei ihre Auslegung im Sinne der besten Bedeutung zu zulassen.
  8. Mindestmaße wie sie für Segnungen von Speisen in der Halacha (Tora-Gesetz) erforderlich sind; die Größe einer Olive oder eines Eies sind für Noahiden nicht anwendbar.
  9. Ein Minderjähriger, wie er von den Weisen seiner vorherrschenden Kultur definiert wird, ist von den noachidischen Gesetzen befreit.
  10. Wer taub, von Geburt an stumm oder geistig behindert ist, ist von der Einhaltung der Noachidischen Gesetze befreit.
  11. Noahiden sind nicht zur Aufgabe ihres Lebens gezwungen, um die noachidischen Gebote einzuhalten; mit Ausnahme des Mordverbots. Wer auch immer sein Leben aufgeben will, anstatt eines dieser Gesetze zu verletzen, kann dies tun denn er heiligt so G-ttes Namen.
  12. Halacha, die von den Weisen Israels hinzugefügt wurden, bekannt als rabbinische Gesetze, gelten nicht für Noahiden.
  13. Noachidische Weisen die in ihrem Volk akzeptiert werden, um in rechtlichen Angelegenheiten zu urteilen und zu beraten, müssen Experten im Noachidischen Gesetz sein, sowie in den üblichen Praktiken und gemeinsamen Eigenschaften ihres Volkes.
  14. Die Noachidischen Gebote gelten für Männer und Frauen gleichermaßen.
  15. Wenn eine Ungewissheit zur richtigen Auslegung eines Gebots vorhanden ist, so kann man die für sich einfachste Auslegung wählen.
  16. Ein Noahide der versehentlich eines der Gesetze Noahs verletzt hat ist von der Strafe befreit.
  17. Der 27. Tag des Monats Marscheschwan ist der Tag an dem Noah die Arche verließ und die Gesetze Noahs annahm. Deshalb haben sich einige Noachidische Gemeinden angewöhnt, diesen Tag als “Fest der Völker” zu begehen.
Translate »